Pressekonferenz am 25. Januar 2018 mit Ursula Zybach und Roland Zoss

Wir freuen uns sehr, dass wir an der Pressekonferenz am Donnerstag, 25.01.2018, unsere ersten beiden FREUNDE der Zirkusschule Bern, Ursula Zybach und Roland Zoss, begrüssen durften. Unsere Gäste bekamen auch gleich einen Einblick live in unsere Kurse, da die Konferenz vom Training der Show-Gruppe umrahmt wurde.Bild1 Tania Zoss Zybach mit Reifen

Ursula Zybach, Grossratspräsidentin, Gemeinderätin und Vizepräsidentin der SP Kanton Bern, ist überzeugt von der Zirkusschule und sagt:

"Ich habe mich entschieden, die Zirkusschule Bern zu unterstützen und erste Freundin der Zirkusschule Bern zu werden. Kinder und Jugendliche sind die Zukunft unserer Gesellschaft. Ich engagiere mich sehr für Angebote, welche die Gesundheit fördern und junge Menschen in ihrer Entwicklung unterstützen. Die Zirkusschule Bern verfolgt mit ihrer Arbeit in der Region Bern genau dieses Ziel. Sie ist ein Raum für Phantasie, Kreativität und spielerisches Lernen. In den Zirkuskursen verbessern Kinder und Jugendliche die Beweglichkeit, fördern die Körperbeherrschung, entwickeln das Gleichgewichtsgefühl, entdecken die Freude am Spiel, lernen ein sicheres Auftreten und erhalten die Möglichkeit, in eine andere Rolle zu schlüpfen. Diese Zirkusaktivitäten fördern auch die soziale Integration und Teamfähigkeit der jungen Menschen in der Zusammenarbeit untereinander. Das Üben einer Zirkusdisziplin fordert Körper und Geist gleichermassen.
Es ist mir ein grosses Anliegen, dass solche Angebote bekannter werden und mehr Kindern und Jugendlichen zugutekommen. Die Zirkusschule Bern leistet in der Region Bern daher einen ganz wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft.
Wer in der Manege steht, steht im Glitzer- und im Scheinwerferlicht. Genau das wird diesen Freitag und Samstag an der Gala-Show der Zirkusschule Bern geboten. Das Team ist mit viel Engagement und Herz engagiert in den Kursen und bei den Auftritten. Auch hinter den Kulissen gibt es viel zu organisieren.
Um das alles zu leisten, ist die Zirkusschule Bern auf Spenden angewiesen. Gerne unterstütze ich die Zirkusschule Bern als erste Freundin.
Ich freue mich, wenn auch Sie die Zirkusschule Bern unterstützen und den Freundeskreis gross machen können."

Roland Zoss, Musiker, Liedermacher und Schriftsteller, Vater von "Jimmy Flitz" und bei allen Kindern der Zirkusschule Bern bekannt und beliebt, findet:


"Die Zirkusschule Bern hat einen einmalige Ausbildungsort für Kinder auf die Beine gestellt. Jimmy Flitz, die Maus vom Münsterspitz und Roland Zoss unterstützen dieses artistische Engagement. Auch wir sind seit 20 Jahren mit Herz dabei Berner Kultur zu schaffen für Kinder und ihre Eltern. Und dabei haben sich schon viele wunderbare Freundschaften ergeben."

 

Werden auch Sie ein Freund der Zirkusschule Bern - hier geht's zur Anmeldung!

Seite 1 von 2