Menschen hinter den Kulissen

Die Stärke der Zirkusschule Bern zeichnet sich durch die Lehrpersonen aus, die sich in den Zirkuskünsten bestens auskennen und hochengagiert mitarbeiten:  

Tania Steiner

Die Zirkusdirektorin und Gründerin der Zirkusschule Bern ist ein Mix aus Kreativität, Drive und Organisation. Ausgebildet als Sozialarbeiterin FH und Sozialpädagogin und kaufmännische Angestellte hat sie auch immer als Theater- und Bewegungspädagogin, Gesangslehrerin, Gitarristin und Projektleiterin im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung gearbeitet. Mit viel Spielfreude und Humor kommt sie im Unterricht und im Sekretariat zum Einsatz. Ihr Spezialgebiet ist die Clownerie. Ihr persönlicher Clown schimmert auch im Alltag durch.

 

 

 

 

Adrian Inauen

Adrian Inauen

Adrian war während zwei Jahren mit dem Theaterzirkus Wunderplunder auf Tournee. Er darf seine Erfahrungen und Wissen aus der zauberhaften Zirkuswelt im Floh-Zirkus den kleinsten der Zirkusschule weitergeben. Adi ist gelernter Konstrukteur, arbeitet nun als Nanny und studiert an der Berner Fachhochschule Soziale Arbeit. Adrian würde sich am liebsten nur von Süssem und Broccoli ernähren.

 

Martina Marti

 

 

Martina Marti

 Martina Marti ist leidenschaftliche Geräteturnerin und Bühnenartistin, ausgebildet an der Berliner Etage, der Schule für die Darstellenden und Bildenden Künste. Ihre Spezialität ist Luftakrobatik und Handstand.

 

 

 

 

Prof. Enrico Tettamanti

Enrico gehört zu den Pionieren des ersten Ausbildungsganges der Scuola Teatro Dimitri.
Unzählige Auftritte und Engagements  im In- und Ausland mit der Compagnia Teatro Dimitri und ders selbst gegründeten Clown-Duos Fulvio & Giulio. Dozent für Akrobatik an der Theater Hochschule Zürich und HKB Theater Bern. Gastdozent an der Universität der Künste Berlin und Referent am theaterpädagogischen Institut in Bozen.
Bewegungsspezialist mit Regieführenden bei  Inszenierungen an Schweizer Theatern  wie Ariane Gaffron, Volker Hesse, Stephan Müller und Samuel Schwarz.
Enrico bringt seine reichen Erfahrungen  im Erwachsenentraining ein.

 

Ann Aebersold

 

Ann Aebersold

Ist unsere talentierte Hilfsleiterin, welche am Samstag die Kinder für die Luftakrobatik begeistert.

 

 

 Marlies Hanf-Schöbinger

Marlies Hanf-Schöbinger

Mit Organisationstalent und Humor schwingt sie bei der Zirkusschule Bern im Büro die administrativen Keulen und ist Ansprechpartnerin für Fragen zu Kursen und allem drumherum. Ansonsten übt sie fleissig jonglieren oder spielt Saxophon oder wandert im Wald herum...

 

Jael Buri

 

 

Jael Buri

Schon früh hat Freude an Bewegung mein Leben geprägt. Neben fleissigem „Zirkusspielen“ mit meinen Brüdern und anderen Kindern aus dem Dorf trug wohl auch das schon bald jahrelange Geräteturnen, Jungscharleiten und Kinderhüten dazu bei, dass ich heute mit grosser Freude Kinder anleite, auch mal paar „wilde“, aber koordinativ möglichst geregelte Sachen auszuprobieren.

 

 

Ando FransciniAlessandro Franscini

Ich bin Ando und komme aus dem Süden der Schweiz. Ich bin Sportstudent an der Universität Bern und bin ein vielfältig bewegungsbegeisterter Mensch. Ich habe Capoeira im Tessin trainiert. Jonglieren und (Partner-)Akrobatik praktiziere ich auch intensiv. In den letzten Jahren war ich sehr beschäftigt mit Highlinen, das ist ein sehr hohe Slackline, verankert zwischen zwei Bergen oder Türmen (immer gesichert). Jetzt konzentriere ich mich darauf, Kunststücke, die ich auf der Strasse oder auf der Bühne spielen kann, zu entwickeln.
Ich werde mein Praktikum an der Zirkus Schule Bern absolvieren und freue mich, mit euch und euren Kinder zu arbeiten und ihnen meine Freude an Bewegung weiterzugeben.

 

Eliane KochEliane Koch

Seit Kindheit ist Eliane gerne in Bewegung, liebt es, neue Bewegungsformen auszuprobieren oder altes mit neuem zu kombinieren. Nach vielen Jahren aktiv im Trampolinsport, entdeckt sie während dem Sportstudium an der Uni Bern ihre Faszination für Slacklinen, Highlinen, Akrobatik und Jonglage. Nach einem Praktikum an der Zirkusschule Bern besucht sie in London einen 4 monatigen Kurs in „Circus Arts“ und freut sich nun, das Gelernte und ihre Freude am Zirkus in den Kursen weiterzugeben.

 

 

 

 

Benji Gerber

Benji Gerber

Benji ist Jongleur und Gleichgewichtskünstler. Früher gelernter Koch, später jahrelanger Outdoor Adventure Guide. Nebstbei war er immer an der darstellenden Kunst interessiert. Das Hobby zum Beruf machte er durch ein weltumfassendes Selbststudium, beginnend 2008 in Ecuador. Nach Monaten des Erlernens der Jonglier- und Balance-Künste in Thailand reiste er nach Südfrankreich, um mit der Strassenkunst seine Fähigkeiten zu festigen. Dort lernte er professionelle Zirkuskünstler kennen und spielte mit ihnen während einigen Jahren in verschiedensten Ensembles. So entstand auch das Interesse am Zirkus, was 2017 zur Gründung des eigenen Zirkusvereins „Z.A.C.“ führte. Benji freut sich riesig darüber, dass er nun endlich seine Leidenschaft in selbständige Arbeit umwandeln konnte und durch Shows, Workshops, Kurse und nun auch als Teil der Zirkusschule Bern seine Passionmit anderen Menschen teilen kann.

 

 

 

Michelle Hagmann

 

 

 

Michelle Hagmann

Ich bin seit 10 Jahren im Voltigieren als Leistungssportlerin tätig. Mein Spezialgebiet ist Schlangenfrau und Bodenakrobatik. Ich war schon immer vom Zirkus begeistert und habe immer davon geträumt einmal dort arbeiten zu können. Dieses Jahr absolviere ich ein Praktikumsjahr an der Zirkusschule Bern.